Hauptmenü

Anrufbus


Direkt zum Seiteninhalt

Das Prinzip



Prinzip des AnrufBus - Systems ist, dass es keinen Fahrplan, mit Ausnahme von gesondert festgelegten Start -, Ziel - und zentralen
Umsteigehaltestellen, keine Haltestellen und keine vorgegebenen festen Linienverläufe gibt. Der Fahrgast bestimmt seinen Abholort und die gewünschte Abholzeit selbst. Das AnrufBus - Systems beruht auf der Idee, Fahrgäste mit etwa gleichen Zielen in einem Kleinbus auf gemeinsamen Fahrten zusammenzufassen. Dies führt zu einer Entwicklung von der eingeschränkten Erschließung großer ländlicher Flächen zu einer umfassenden Erschließung mit dem AnrufBus

Gerade für einen ländlich strukturierten Raum sind ein gut funktionierender gemeinde-interner ÖPNV sowie Querverbindungen zwischen den Gemeinden und eine bessere Anbindung an Bus und Bahn wichtig. Bisher konnte in vielen Bereichen nur ein typisch lückenhaftes ÖPNV - Angebot vorgehalten werden. Vor mehr als 15 Jahren entstand daher die Idee, mit dem Projekt „AnrufBus“ einen individuellen ÖPNV mit Kleinbussen für verkehrsschwache Gebiete und Zeiten einzuführen. Er sollte jedoch nicht die vorhandenen Linienverkehre ersetzen, sondern gezielt auf die Belange der schwer bündelbaren Schwachverkehre ausgerichtet sein.
Anfänglich als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme ins Leben gerufen, hat sich der AnrufBus inzwischen als moderne wegweisende alternative Bedienungsform im Landkreises Leer, in den Städten Leer und Papenburg (Landkreis Emsland) etabliert.


(Erschließung der Fläche mit dem AnrufBus)

Der Fahrtwunsch (Abhol - und Zielort sowie die gewünschte Abhol - oder Ankunftszeit) wird telefonisch oder persönlich in der Dispositionszentrale angemeldet. Der Disponent gibt den Fahrtwunsch in das Dispositionsprogramm ein. Auf der Basis der satellitengestützten Ortung, der Standortübermittlung via Datenfunk und der digitalen Landkarte erkennt die Dispositionssoftware automatisch den Standort aller AnrufBusse. Darüber hinaus kennt der Rechner alle aktuellen Belegungen, die sich der Disponent bei Bedarf schnell abrufen kann. Nach Eingabe des Fahrtwunsches startet unter Berücksichtigung der zuvor genannten Daten die automatische Routenberechnung. Nach wenigen Sekunden ermittelt der Rechner den am besten positionierten AnrufBus und die zu erwartende Abholzeit. Der Disponent teilt diese dem Fahrgast am Telefon mit und schickt nach dessen Bestätigung das Fahrzeug via Datenfunk auf den Weg.

Start | So geht´s | Das Einsatzgebiet | Das Prinzip | Die Gemeinden | Impressum | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü